Deutschland - Technische Universität München, EBB
2017 Neue Werkstoffe - zum Thema Additive Manufacturing - Sekundärnutzung und Recycling, Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Baukonstruktion und Baustoffkunde und low cost lab mit Prof. Florian Musso, Sophie Reiner und Tobias Kogelnig
Deutschland - Technische Universität München,  
2016 "space ship" von Markus Heinsdorff: Ein Prototyp für ein kostengünstiges Haus, welches in der Pinakothek der Moderne in München gebaut und Installiert wurde. In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Baukonstruktion und Baustoffkunde der Technischen Universität München: Prof. Florian Musso in Zusammenarbeit mit:Dipl.-Ing. Stefan Giers, Dipl.-Ing. Lavinia Herzog, Dipl.-Ing. Ursula Schürmann 
Ungarn - Hello Wood
2016 Csórompuszta, "Observatorium" - 9 Architekturstudenten aus verschiedenen Ländern entwickelten unter Aufsicht und mit Hilfe des Konzepts von Markus Heinsdorff einen 8,5 m hohen Turm aus 7 x 7 cm dicken Vierkant-Balken. Die Konstruktion wurde auf dem Hello Wood Festival in Csórompuszta, Ungarn gebaut und vorgestellt. In Zusammenarbeit mit Hello Wood I Video
Deutschland - Technische Universität Darmstadt
2016  "working with Heinsdorff", Im Rahmen des Seminars mit dem selben Namen untersucht eine Gruppe von Architekturstudenten verschiedene Konstruktionen aus Wellpappe. Der Turm "paperbox" wurde zusammen mit den Studenten als Beitrag zum Thema "Hermitage" für die Kunstbiennale Kunsteiland in Rotterdam realisiert. Realisierung in Kooperation und vorhergehenden Workshop mit der TU Darmstadt, Fachgebiet Plastisches Gestalten, Prof. Ariel Auslender Aufbau auf der 2016 Kunstbiennale Kunsteiland, Hermitage, Rotterdam, Niederlande

Tansania – Ardhi Universität Daressalam

2016 Michamvi, Sansibar, Entwicklung von Wassertankstellen mit Prof. Richard Moses Besha, Architekturfakultät der Ardhi University Daressalam, Tanzania und ZAWA Water Authority Zanzibar für 10 Studenten aus Ingenieur- und Architekturwesen. Exkursion zum Wind-Wasserturm in Michamvi und Erläuterungen zur Nutzung des Prinzips arabischer Kühltürme und architektonische Möglichkeiten. In Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung des internationalen Wissensaustauschs e.V. www.knowledgexchange.org

Sansibar  - Karume Institute of Science and Technology

in 2014 Sansibar Stadt, "construction with local materials and recycling" und "bamboo construction", Workshops zu den Themen des nachhaltigen Bauens und Designideen in Zusammenarbeit mit dem Department of Civil Engineering am Karume Institute of Science and Technology, Zusammenarbeit mit GIZ und der Association for the Promotion of International Knowledge Exchange eV

China  - DeTao Group Masters Academy

2014 Shanghai, "Bamboo Buildings - Idea to Realization" Planung von Projekten mit Materialien aus der Region. Workshop-Teilnehmer: Architekten, Ingenieure und Studenten aus verschiedenen Universitäten in Shanghai, geführt von Markus Heinsdorff an der DeTao Group Masters Academy, Center of Urban Construction & Sustainable Development.

Deutschland - Technische Universität München

2013 München, "Falthaus" , Realisierung eines mobilen, faltbaren und experimentellen Gebäudes im Sinne von "low cost" für die Ausstellung im Haus der Architektur. Konzept, Design: Markus Heinsdorff - Realisierung und Workshop: Professur für Entwerfen und Holzbau der Technischen Universität München, Prof. Kaufmann unter Direktion der Architekten Stefan Krötsch, Mathias Kestel, Christian Schühle

Südafrika - Cape Peninsula University of Technology

September 2013, In Kapstadt wird ein "Upcycling House" aus Gabionen (Metallkörben), die mit Wertstoff aus der Umgebung befüllt werden, gebaut. Der so entstehende Baukörper ist Objekt und Wohnhaus mit natürlichem Klimadesign. Projektorganisation: Eva Ploder, München in Zusammenarbeit mit: Cape Peninsula University of Technology, Präsentation: Maboneng - township arts experience, Kapstadt. Mit Unterstützung des Freistaat Bayern

Indien - Earth Institute Auroville, Hindustan University und Weitere
2013 Chennai, "Low Cost Houses", experimentelle Untersuchung und Entwicklung von
low cost Bauten in unterschiedlichen Gebieten mit anschließender Ausstellung. Ein Projekt in Kooperation mit dem Goethe-Institut. Max Mueller Bahvan Chennai / Earth Institute Auroville / Hindustan University, Faculty of Architecture / Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur

Indien - MAEER's MIT Institute of Design

2013 Pune, "d-lane" urban art project, Schaffung von Bildportraits und Textinterviews der Bewohner einer 1200 m langen Strasse mit der Universität, Maharashtra, Maeers MIT Institute of Design, Ausstellung der Exponate auf der Urban Mela anlässlich der Präsentation Deutschland in Indien, Provinz Maharashtra

Brasilien – TUM und Universidade de Sao Paulo

2012 Guarapiranga, Sao Paulo, "about water" (Workshop, Ausstellung) in Kooperation mit dem Hydromechanik Labor der Technischen Universität München (TUM), Dr. Christoph Rapp mit 5 Studenten/Mitarbeitern und mit Unterstützung der Universidade de Sao Paulo (USP), Ausstellung der Exponate Club Trans Atlantico, Sao Paulo

Taiwan - National Taiwan Craft Research and Development Institute
2011 Nantou, National Taiwan Craft Research and Development Institut, Bambusworkshop zum Thema Sitzen, “Chairs for the 100th Anniversary of Taiwan” mit 24 taiwanesischen Designern in Zusammenarbeit mit Boisbuchet/Vitra und Xue Xue Institut Taipeh, Ausstellung der Exponate Xue Xue white Galerie Taipeh

Deutschland - Hansgrohe Akademie

2011 Schiltach, Hans Grohe Wassersymposium, "wasser formen", Schaffung eines Wasserportraits als Video- und Wasser Klangwerk mit 8 Teilnehmern, Schwarzwald

Thailand  - 2009 Bangkok, Silpakorn University

"European Dome" anlässlich der "Green Days", veranstaltet von den European Union Green Days. Vortrag und Bambus-Dome-Bau als einwöchiger Workshop mit 9 Studenten der, Faculty for Architecture. Gebaut wurde ein fünfeckiger, gedrehter Turm aus Bambusrohren. Durchmesser 4,70 m, Höhe 7 m, Verbindung mit Seilen

China - Huazhong University of Technology

2009 Wuhan, Huazhong University Of Science and Technology in Zentralchina, Architecture and Urban Planning School, Lehrstuhl Prof. Mr. Tan Gangyi, "Recyclingart", 30 Studenten entwickeln eine Woche lang Design- und Kunstobjekte aus Recyclingmaterialien, die weitgehend von den DuC Bambuspavillons stammen. Gezeigt wurden die Arbeiten an der Universität und auf der Promenade in Ausstellungen zusammen mit Workshopergebnissen der LuXun Akademy, Lehrstuhl Enviromental Art, Shenyang, Provinz Hubei 

Frankreich – Workshop Center Domaine de Boisbuchet
2009 Boisbuchet, "new forms with bamboo – object, design, sustainability", in Kooperation mit dem Vitra Design Museum und dem Centre Georges Pompidou organisiert CIRECA seit 1996 eine internationale Sommerakademie auf der Domaine de Boisbuchet, Lessac, Region Poitou-Charente

China - Lu Xun Academy of Fine Arts und Weihenstephaner Hochschule

2009 Shenyang, Recycling Workshop und Installation in der LuXun Galerie und Glaspavillon im Zongshan Park - "Kunst und Design aus Recyclingmaterial", Sommersemester mit 9 Studenten aus der Hochschule Weihenstephan, Prof. Ingrid Schegk, Landschaftsarchitektur und 9 Studenten der LuXun-Akademie, Prof. Ma, Faculty for Enviromental Art, Provinz Liaoning

China – Chongqing University
2008 Chongqing, Faculty for Architecture, Prof. Wang Xuesong, "Bauen mit Bambus", Sommersemester. Gemeinsam mit 19 Studenten wurden Ideen für moderen Bambusbauten entwickelt. Ausgeführt wurden Modelle, Pläne und 1:1 Bauten auf dem Freigelände des Campus

Deutschland – Fachhochschule Weihenstephan
2008 Freising, Fakultät Landschaftsarchitektur, Prof. Ingrid Schegk, "Dynamisches Konstruieren - Skelettbau" - Bambus Gestaltungsworkshop, Sommersemester (Abschlussjahrgang)

Deutschland – Technische Universität München
2008 München, Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hausladen, Lehrstuhl für Klima-Design, "Bambusbau & Erneuerbare Energien", Masterstudiengang. Entwicklung eines Klima Pavilions für die Präsentation Deutschlands in China

China – Southeast University SEUARCH
2008 Nanjing, School of Architecture, Bambus-Pavillonworkshop, "Mobile Architecture and Art", 30 Architekturstudenten der Lehrstühle für Landschaftsgestaltung und Städtebau realisieren Ideen für moderne Bambusbauten anhand von 1:2 Massstabs Modellen und Mockups auf dem Campus der Universität.  Provinz Jiangsu

China –  Southeast University SEUARCH
2008 Nanjing, School of Architecture, "bamboo - art and architecture", Wintersemester, 30 Studenten im 3. und 4. Studienjahr und 20 Gaststudenten des Instituts of Art and Design. nach Entwürfen der Studenten wurden Modelle und Bauten aus Bambus raelisiert. Provinz Jiangsu

Deutschland – Technische Universität München
2007, Lehrstuhl für Tragwerksplanung, Prof. Dr.-Ing. Rainer Barthel, "Ausstellungspavillon für Nanjing", Sommersemester, 20 Studenten, Ausstellung der Entwürfe an drei Stationen der Präsentation Deutschlands in China (DuC)

Thailand  - Chiang Mai University 
2007 Chiang Mai, Faculty of Architecture, "Treehouse" , 80 Studenten, unterstützt von der Deutschen Botschaft in Bangkok und der Projektwerkstatt Berlin, Nordthailand

Vietnam – University Hanoi
2007 Hanoi, Goethe-Institut in Kooperation mit der Universität Hanoi, Fakultät für Architektur, "experience bamboo", 10 Studenten, Modelle, Pläne, Skizzen und Exkursionen

Indonesien -  Institut Teknologi Bandung
in 2007 Java, "Space and Object: New Forms in Bamboo" , Wintersemester, 35 Studenten, Fakultät für Architektur ITB in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Bandung and Jakarta

Thailand –  Prem Tinsulanonda International School
2006 Chiang Mai, Mae Rim, "Bambus-Installation", 27 Schüler fertigen Kunstobjketen Bauten aus Bambus, Nordthailand

Thailand – Chiang Mai University
2005 Chiang Mai, Faculty of Fine Art, Workshop und Exkursion. Projekt mit Unterstützung des UNESCO Aschberg Stipendiums. 15 Studenten des Wintersemesters fertigen Kunstinstallationen Bilder und Objekte an. Ausstellung der Exponate in der CMU Exhibition Hall, Nordthailand

Thailand -  Chiang Mai Universität
2005 Chiang Mai, "Bamboo - Space and Object" , Fakultät für Architektur, Wintersemester, 29 Studenten fertigen Installationen und Konstruktionen aus Bambus. Mit der Hilfe des UNESCO Aschberg Stipendiums, Nordthailand

Österreich -  Universität Innsbruck
2000,  "Bamboo Material" , Fakultät für Architektur, Prof. Schaur, Sommersemester. Entwicklung eigener Ideen (Zeichnungen, Modelle, Pläne) und Aufbau einer großen Gemeinschafts-Installation auf dem Universitätscampus.

Deutschland –  Deutscher Werkbund Bayern
1998 - 1999 München, Leitung der Workshop-Projektgruppe "Kunst im öffentlichen Raum" mit mehreren Exkursionen in den Untergrund Münchens und Präsentationen

China -  Zhejiang Museum und Bauhaus Universität Weimar

1998 Hangzhou, Exkursion und Ausstellung "Windows: Marco Polo's Dream" mit Dr. Ing. Elmar Zorn, freischaffender Kurator, Prof. Dr. Jochen Boberg, Direktor des Senats für musischen Dienst Berlin, Prof. Dr. Marco de Michelis, Gropius-Lehrstuhl der Bauhaus-Universität Weimar, Provinz Zhejiang

Italien – Villa Pacieri
1980 bis 1993 Rom, Villa Pacieri (Via Salaria km 43) und Atelier München, Leitung und Lehrtätigkeit bei Seminaren für "Kreatives Gestalten", 48 Workshops, 450 Teilnehmer, Provinz Latium